Auf Wiedersehen!

Liebe Leserin & lieber Leser,

vielleicht ist dem ein oder anderen Leser aufgefallen, dass es in den vergangenen Tagen sehr ruhig hier war. Dafür gibt es einen guten Grund, denn es gibt Neuigkeiten.

mylittleday heißt jetzt goodiys.com

Warum der neue Name und was bedeutet er?

Ich habe mylittleday im Jahr 2013 gestartet. Da ich etwas „eignes“ haben wollte,
musste ein neuer Name her. Darum findest du mich jetzt auf goodiys.com – meinem neuen DIY-Blog. Dort dreht sich alles um Selbstgemachtes.
Du findest auf goodiys.com Rezepte, DIY-Anleitungen und anderes Schönes.

goodiys ist eine Wortschöpfung, die sich aus den Wörtern good und DIY‘s zusammen setzt. Ausgesprochen wird es wie das englische Wort „goodies“ und bedeutet frei übersetzt
„tolle Kleinigkeiten“.

umzug ©mylittleday.de
Was ändert sich jetzt?

Außer dem Namen und der Web-Adresse ändert sich nichts. Ich würde ich mich freuen, wenn du deine Links und Bookmarks bei Gelegenheit aktualisierst.

Auf goodiys.com kannst du mir via E-Mail folgen. Außerdem findest du goodiys auf Instagram Bloglovin und Pinterest.
Bei Facebook bin ich jetzt auch –  bitte einmal hier liken.

umzug ©mylittleday.deUnd sonst so?

Auf goodiys.com schreibe ich über DIY-Themen, Leckeres aus der Küche, Reisen,
Wohnen und über all das was das Leben schöner und wertvoller macht. Ein Blog lebt vom Austausch mit seinen Lesern – also euch! Ich freue mich über Kommentare und Anregungen.

Ich freue mich schon darauf,
dich auf goodiys.com begrüßen zu dürfen!

umzug ©mylittleday.de

I’ve moved with my blog. Now it is goodiys.com

 

Roombeez Workshop -Raum für Talente

Fleißige Blogger-Bienen treffen sich in Hamburg!

Roombeez_Workshop©mylittleday.deAm Bahnhof in Hamburg angekommen, wurden wir von den Organisatorinnen herzlich empfangen. Von da aus ging es in die Hafencity zum 25hours Hotel. Dies ist ein sehr schönes und gemütliches Hotel. Dort angekommen, gab es eine Flaschenpost und Zeit zum Ausruhen.Roombeez_Workshop©mylittleday.deUm 18.00Uhr trafen sich alle Bloggerinnen zum ersten Mal in der großen Runde,
dabei gab es die ersten netten Gespräche, Prosecco zum Anstoßen und ein leckeres Abendessen.
Wie ich zu der Einladung gekommen bin, erzähle ich dir übrigens hier.Roombeez_Workshop©mylittleday.deAnschließend brachen wir zu einer schaukelnden Barkassenfahrt im Hamburger Hafen auf
und „stachen in See“. Die Fahrt war wirklich beeindruckend, zum einen
die Landungsbrücken und die Speicherstad im Dunkeln vom Wasser aus zu sehen,
aber besonders eindrucksvoll waren die riesigen Containerschiffe!
Diese waren so riesig von unserer „Nussschale“ aus. Den Abend ließen wir bei Live Musik in der Heimat Bar im Hotel ausklingen.Roombeez_Workshop©mylittleday.deAm nächsten Morgen lockte ein Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen ließ und von
leckerem Milchkaffee gekrönt wurde. 9Uhr fuhren wir mit dem Taxi zur „Sturmfreien Bude“.
Diese liegt im 13. Stock, ist eine stylische und einladende Location,
die obendrauf noch einen atemberaubenden Blick über Hamburg bietet.Roombeez_Workshop©mylittleday.deDie „Bude“ war wirklich sehr beeindruckend, hübsch dekoriert und für uns entzückend
vorbereitet. Mit ganz viel Liebe zum Detail.
Dies ließ unsere Bloggerherzen gleich höher schlagen und alle zückten ihre Kameras und
fotografierten drauf los. Und da man ja „unter sich“ ist schaut auch niemand komisch,
wenn man jede kleine Einzelheit knipst.Roombeez_Workshop©mylittleday.deRoombeez_Workshop©mylittleday.deRoombeez_Workshop©mylittleday.deDann starteten die verschiedenen Workshops.
Wir erfuhren unter anderem etwas über die ersten Schritte für die Selbstvermarktung
für Blogger, Medienrecht, Suchmaschinenoptimierung und Fotografie.Roombeez_Workshop©mylittleday.deRoombeez_Workshop©mylittleday.deDanach gab es den DIY-Workshop, einige Bloggerinnen stellten
ein Schachbrett aus Schokolade her und wir die anderen, ließen gemeinsam mit
Kerstin von sanvie unserer Kreativität freien Lauf und  werkelten mit Kork.
Roombeez_Workshop©mylittleday.deWährend des gesamten Tages gab es Süßigkeiten, Häppchen, Kaffee, Tee und vieles mehr.
Roombeez_Workshop©mylittleday.deBeim Contest mussten wir dann unsere Blogs präsentieren.
Die Jury wählte zwei Bloggerinnen aus. Die Finalistinnen sind Jules von Herz und Blut
und Kristina von Ich Designer. Beide haben jetzt die Chance auf eine Gastbloggerschaft.
Das Voting startet am Freitag. Mehr dazu gibt’s hier.

Außer den Beiden waren noch  Anja von Raumkrönung, Anna von annablogie,
Denise von Frl. Ordnung, Emilia von Emilia und die Detektive, Filiz von A Little Fashion,
Giovanna von Stadtblogozin, Lisa von Dekotopia, Jasmine von S’Bastelkistle,
Katharina von Flavour Magazin,Sarah von Alles und Anderes, Steffi von Decorize
und Verena von Hamburg von innen mit dabei.

Nach dem informativen und auch anstrengenden Tag, gab es am Abend für jede Bloggerin eine hübsch verpackte Überraschung, das ein oder andere Gläschen Sekt, leckeres Grillgut und einen rundum tollen Abend, welcher im Hotel endete.Roombeez_Workshop©mylittleday.deSonntags starteten wir gemütlich mit einem leckeren und ausgiebigen Frühstück.
Danach hieß es Abschied nehmen.
Das gesamte Wochenende war inspirierend, interessant, beeindruckend, unvergesslich und perfekt organisiert. Es wird mir noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Danke an das Team von Otto und Roombeez, dass ich dabei sei durfte.
Ein besonderes Dankeschön an Nicole, Cynthia und Maike!