Earth Hour 2014

earth_hour_2014_©mylittledayHeute am 29. März findet die Earth Hour statt.
Weltweit schalten heute um 20.30h unserer Zeit, die Menschen für eine Stunde ihre Lichter aus.
Die Earth Hour wurde von der Naturschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) ins Leben gerufen.
Dies ist bereits die 8 Stunde und ist Zeichen für den Schutz unseres Planten.
Die Botschaft ist einfach:

Schütz unser Klima und unsere Umwelt!

Viele bekannte Gebäude versinken heute in Dunkelheit. Wie zum Beispiel das Empire State Building in New York City, das Kolosseum in Rom oder das Opernhaus in Sydney.
Aber auch hier in Deutschland wird das Licht ausgeknipst, wie zum Beispiel das Brandenburger Tor in Berlin oder der Dom und das Rathaus in Münster.  earth_hour_2014_©mylittledayJeder kann bei der Earth Hour mitmachen.
Denn dies ist ganz einfach:
Schalte um 20.30h für eine Stunde das Licht in deinem Zuhause aus und setzte damit ein Zeichen.earth_hour_2014_©mylittledayDie Absicht dieser Aktion soll sich am besten, nicht auf eine Stunde im Jahr beziehen.
Diese globale Gemeinschaftsaktion fordert dazu auf umweltfreundlicher zu leben.
Es ist wichtig, dass am Besten jeder, den Klimaschutz in den Alltag integriert.
Dies kann zum Beispiel durch bewussten Energieverbrauch sein, muss in der ganzen Wohnung das Lichter brennen, wenn sich niemand in dem Raum aufhält!?
Was bezwecken Energiesparlampen, muss ich die Heizung auf die höchste Temperatur drehen, kann ich nicht vielleicht mit dem Fahrrad oder der Bahn fahren oder sollte ich auf Ökostrom umsteigen?

Dies sind alles wichtige Fragen, auf die man am besten für sich die beste und umweltfreundlichste Antwort findet. Denn Umweltschutz geht jeden etwas an!

Ich werde heute Abend definitiv das Licht ausschalten, denn im Dunkeln lässt sich gut munkeln und Kerzenschein ist eh viel schöner als elektrisches Licht.earth_hour_2014_©mylittleday
Weitere Informationen zur Earth Hour findest du hier.

Advertisements

{D.I.Y.} Untersetzer

Coaster ©mylittleday (4)Ein schlichter und dennoch ausgefallener Untersetzer für Töpfe,
Teekannen oder was dein Herz begehrt.

Material:
naturbelassene Holzkugeln,  mit durchgängiger Bohrung, Ø30mm
Baumwollband, weiß, Ø1mm

Coaster ©mylittleday (9)Kugeluntersetzer – so geht’s:
Ich habe mich bewusst für die naturbelassenen Holzkugeln entschieden, da sie mir persönlich am besten gefallen, da sie so schön schlicht sind.
Natürlich bieten sie aber auch viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung.
Du kannst sie zum Beispiel nach deinen Wünschen Beschriften oder Bemalen, da sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Wenn du die Kugeln gestalten möchtest nutze am besten einen Decomarker oder Acrylic Farben.

Für meinen Untersetzter habe ich 19 Kugeln verwendet. Natürlich kannst du dies ganz individuell handhaben, je nach dem wie groß dein Untersetzter werden soll. Zunächst legst du dein Baumwollband doppelt, dann fädelst du die Kugeln auf und verknotest beide Enden gut.

Coaster ©mylittleday (5)Jetzt noch einen Topf oder ein anderes Wunschgefäß daraufstellen und fertig!
Coaster ©mylittleday (8)Wenn dein Untersetzter mal nicht in Gebrauch ist, macht er sich gut als hübsches Küchenaccessoire.