Kleines Sonntagsfrühstück

Frühstück©mylittleday.de
An diesem Sonntagmorgen gab es
leckeres Vollkorntoast mit frischem Rührei,
Joghurt + Blaubeermüsli,
kräftigem Milchkaffee und fruchtigem Frühstückskefir.

Ein guter und leckerer Start in den Tag!

Frühstück©mylittleday.deFrühstück©mylittleday.deFrühstück©mylittleday.de

 

Advertisements

Der Frühling trägt Mint

Der Frühling trägt Mint ©mylittleday (1)Frische Deko in Mint

Ich kann mich zurzeit einfach nicht an der Trendfarbe der Saison satt sehen!i love mint ©mylittleday.deUnd komme außerdem nicht vom Thema Frühlingsdeko ab,
besonders nicht in Kombination mit frischen Blumen.
Frühlingsdeko verbreitet einfach gute Laune, Leichtigkeit und Liebe in der Wohnung. Sie bedeutet, dass der Sommer nicht mehr ganz sooooo lange entfernt ist.

Mint lässt sich schön mit Weiß, Schwarz, Grau und Beige kombinieren.
Außerdem harmoniert es mit Kupfer und zarten Rosatönen.

Hier ein paar Eindrücke meiner aktuellen Frühlingsdeko:
Der Frühling trägt Mint ©mylittleday (6)Der Frühling trägt Mint ©mylittleday (1)Der Frühling trägt Mint ©mylittleday (1)

Mein neuer Arbeitsplatz

Arbeitsplatz ©mylittleday.deHeute gebe ich dir, wie versprochen, einen Eindruck meines neuen Arbeitsreiches.
Dort, wo jetzt die Kommoden stehen, standen vorher einfach nur übereinander gestapelte Kisten. Große und vor allem unübersichtliche Kisten. In diesen befanden sich meine Stoffe und sämtliches Bastelzeug. Eigentlich war es das reinste Chaos und ging mir gehörig auf die Nerven. Wenn ich eine Idee hatte und etwas Kreatives schaffen wollte, begann der Prozess eigentlich immer erst einmal mit einer Suchaktion. Wo hatte ich doch gleich dieses oder jenes?!

Eine Lösung musste her!

Also habe ich den Raum ausgemessen und einen Plan geschmiedet, wie ich Herrin über dieses Chaos werden könnte. Nachdem ich dann mein Wunschzimmer auf Papier gestaltet hatte, musste ich mir überlegen, welche Elemente und Ideen in die Wirklichkeit  umgesetzt werden können.
Damit das Budget nicht vollends gesprengt werden würde, stand zunächst ein Besuch bei einem bekannten Schwedischen Möbelhaus an.

Nachdem dieser Einkauf erfolgreich erledigt worden war, wurden die beiden Kommoden und das Regal aufgebaut. Außerdem diverse Accessoires oder das „Gedöns“, wie es auch liebevoll in unserem Haushalt genannt wird, online bestellt.

Anschließend wurde dann alles aus- und wieder eingeräumt. Hieran schloss sich dann der für mich schönste Teil beim Neugestalten an. Ich konnte dekorieren, Möbel herum rücken, zurückrücken, Bilder aufhängen und alles was so dazu gehört.

Hier bekommst du einen Eindruck von dem Ergebnis:Arbeitsplatz ©mylittleday.deArbeitsplatz ©mylittleday.deDie Wand über den Kommoden zieren lackierte Bilderrahmen mit schwarzweißen Fotografien.
Auf den Kommoden stehen Blümchen, ein Utensilo mit Pünktchen und eine Lampe.

Arbeitsplatz ©mylittleday.de 

Das Poster ist ein Erinnerungsstück an eine wundervolle Zeit in den USA.
Im Regal stehen viele Materialen, denn ich finde es toll wenn man diese schnell zur Hand hat und so neue Ideen einfach umsetzten kann.Arbeitsplatz ©mylittleday.deArbeitsplatz ©mylittleday.deArbeitsplatz ©mylittleday.de

Meinen Schreibtisch habe ich damals zur Einschulung bekommen und seither begleitet er mich.
Der Stuhl sah vorher nicht so schön aus, ich habe ihn abgeschliffen und neu lackiert, die Kissenhülle habe ich selber genäht.Arbeitsplatz ©mylittleday.deArbeitsplatz ©mylittleday.deArbeitsplatz ©mylittleday.deIn diesem Raum kann ich mich jetzt kreativ auslassen, mich an meinen Arbeitstisch setzen,
eine heiße Tasse Kaffe genießen und das Internet nach neuen Ideen, Rezepten oder Inspiration durchstreifen oder
in einem meiner Lieblingsmagazine schmökern.

Arbeitsplatz ©mylittleday (1)Wenn ich ehrlich bin, verbringe ich gerne und viel Zeit in meinem Arbeitszimmer und jetzt da es neu, und nach meinem Geschmack schön und ziemlich gemütlich eingerichtet ist, noch mehr Zeit!